Roboter-Kunststücke: Kinder der Jugendkunstschule in Schmallenberg besuchen Transfluid

Schmallenberg. Roboter faszinieren nicht nur die Profis beim Einsatz in der industriellen Produktion. Begeistert waren jetzt auch die Kinder der Jugendkunstschule Kunsthaus Alte Mühle e. V. bei ihrem Besuch der Transfluid Maschinenbau GmbH in Schmallenberg. Denn hier konnten sie im Rahmen einer „Kinder-Kultur-Safari 2019“ die vollautomatisierten Rohrbearbeitungsanlagen inklusive den beeindruckenden Robotern live erleben. Mit großen Augen verfolgten sie wie die Roboter die Rohre nicht nur aufnehmen und ablegen, sondern diese auch in schnellen Abläufen biegen und bearbeiten. Dabei bot sich auch die Gelegenheit, die Bewegungen zu studieren.

Der spannende Blick in die Praxis der Anschauungsobjekte hatte einen handfesten künstlerischen Hintergrund wie Kursleiterin Sandra Tusch-Dünnebacke von der Jugendkunstschule erläutert: „Wir wollten mit den Kindern eigene Roboter nachbauen, die auch kleine Bewegungen ausführen können. Was gibt es da Besseres, als sich die echten Roboter einmal genau anzuschauen. Es ist natürlich klasse, dass Transfluid bei unserer Anfrage sofort bereit war mitzumachen und uns eingeladen hat.“ Unter dem Titel „10 Block Robots! Kreativ kombiniert“ nahmen die kleinen Kursteilnehmer ihre Eindrücke direkt mit in die Künstlerwerkstatt und gingen mit Holz und Kartons, Schrauben, Draht und weiteren Befestigungs- und Baumaterialien frisch ans Werk.

Transfluid-Geschäftsführer Burkhard Tigges ließ es sich nicht nehmen, die Künstlertruppe persönlich durch die großen Hallen und zu den Hightech-Anlagen mit Robotern zu führen. „Das ist einfach ein großartiges Projekt, das wir gerne unterstützt haben. Unsere Arbeit hat ja auch häufig mit technischer Kreativität zu tun. Da findet sich also direkt der Übertrag zu dem Workshop der Jugendkunstschule. Wenn Kinder sich mit einem diesem spannenden Thema so konkret auseinandersetzen, dann öffnen wir gerne unsere Hallentore.“
Nach diesem Besuch bei Transfluid entstanden viele kleine Roboter in der Schmallenberger Jugendkunstschule, die mindestens mit ebenso viel Liebe konstruiert wurden wie ihre großen Vorbilder. Und vielleicht wird auch die eine kleine Künstlerin oder der andere kleine Künstler später einmal die echten Roboter zur automatisierten Perfektion bei Transfluid bringen.

Wörter: 318
Zeichen inkl. Leerzeichen: 2.349

Kontakt:

Stefan Köhler
PR/Media

02 71 . 77 00 16 - 16

02 71 . 77 00 16 - 29

s.koehler@psv-marketing.de

 

Downloads

Bilder

Docx

Zurück