SMM 2018: Vernetztes Rohrbiegen für mehr Zeitvorsprung im Schiffbau

Wirtschaftlicher und schneller Großrohre mit der 't bend'-Rohrbiegetechnologie biegen.
Wirtschaftlicher und schneller Großrohre mit der 't bend'-Rohrbiegetechnologie biegen.

Digitale Lösungen sind im weltweiten Schiffbau und Offshore-Bereich gefragt, um Prozesse und Kapazitäten wirkungsvoller zu planen. Genau dafür verbinden wir unsere Biegetechnologien mit cleverer Online-Vernetzung für die Praxis.

Per Software beflanschte Rohre besser biegen
Für das Biegen am geraden Rohr mit angeschweißten Flanschen berechnet unsere bewährte Biegesoftware t project die präzise Orientierung dieser Flansche. Das macht die Rohrbearbeitung im Schiffbau einfacher, flexibler und wirtschaftlicher. Mit der innerbetrieblichen Vernetzung zu den CAD-Programmen verarbeitet t project die Isometrien direkt. Aus einer Datenbank werden Flansche ausgewählt und auch biegetechnisch in die Isometrie eingebunden.

Mobiler Einsatz an Bord
Für die große Freiheit beim Einsatz vor Ort sorgt t project Draft fürs Tablet. Zusammen mit einem leichten, transportablen Messsystem können Daten mobil ermittelt werden, z. B. von Passrohren. Die Verlaufsgeometrie, Flanschen und die Flanschstellung sind so einfach erfassbar. Das spart Zeit, denn das Messen an Bord liegt selbst bei komplexen Rohren mit Flanschen bei nur wenigen Minuten. Alle Daten sind digital dokumentiert und können online der Konstruktion und der Biegemaschine zur Verfügung gestellt werden. Nach der Bearbeitung des Rohrteils kann es erneut vermessen werden. Das sichert die zuverlässige Installation. Und während die Rohre mit bereits vorliegenden Daten gefertigt werden, läuft das Vermessen an Bord weiter.

Bis 400 mm Durchmesser schneller biegen
Statt dem Anschweißen von Bögen an große Rohre, sorgen unsere CNC-Dornbiegemaschinen für deutliche Kostensenkungen. Auch dank schnellen Rüstvorgängen, die zum Teil unter 10 Minuten liegen, sparen unsere Biegeanlagen zudem bis zu 60 % Zeit für die Bearbeitung von Rohren mit bis zu 400 mm Rohrdurchmesser ein. Vollautomatisch werden dick- und dünnwandige Rohre in allen Materialien und mit Radien von 1,5x Rohrdurchmesser und größer gebogen – bei minimalen Schwächungen der Wandstärke.
Diese und weitere Hightech-Lösungen, wie unsere Rollieranlagen t form UMR – z. B. zum Anformen von Bördelflanschen an Rohre –, zeigen wir Ihnen gerne auf der SMM 2018 in Halle B2.EG am Stand 324. Wir freuen uns aus Sie!

Zurück

transfluid®
Maschinenbau GmbH

Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
Deutschland

sales@transfluid.de

+49 29 72 / 97 15 0

+49 29 72 / 97 15 11