Filigrane Rohre für die Medizintechnik

Edelstahl oder Titanlegierungen, die unter anderem in der Notfallmedizin und Endoskopie zum Einsatz kommen. Bei der Krankenhausausrüstung, Sterilisationstechnik und bei Behandlungsgeräten spielen sie eine wichtige Rolle. Und sie helfen damit Hygienestandards zu sichern und moderne Behandlungsmethoden zu etablieren. Die exakte Bearbeitung solcher Rohre ermöglichen unsere t form-Anlagen mit ihrer axialen und rollierenden Umformung. So lassen sich zum Beispiel axial sehr präzise symmetrische und asymmetrische Rohrumformungen umsetzen. Unsere rollierenden Umformmaschinen können über eine längere Distanz oder partiell Rohre reduzieren. Diese Verfahrenstechnik arbeitet unabhängig von Werkzeugen CNC gesteuert. Für die Medizintechnik sind sehr spezielle Umformungen erforderlich, die sehr spezifisch auf die Einsatzgebiete abgestimmt sind. Rohre für diese Anwendungen werden sehr häufig vor oder nach der Bearbeitung mit Lasern beschnitten oder gelocht.

Besondere Schmierung für maximale Hygiene
Die Herstellung von Bauteilen findet in der Medizintechnik oftmals in Reinräumen bzw. unter Laborbedingungen statt. Darum wird aufgrund der Verschmutzungsgefahr nicht auf herkömmliche Technik zurückgegriffen. Als Werkstoffe bei den Werkzeugen sind spezielle Metalle mit entsprechenden Beschichtungen oder Keramiken im Einsatz. Diese speziellen Anforderungen an Präzision, Herstellbarkeit und Sauberkeit erfüllen wir mit unserer Technik.
Sie wollen mehr dazu erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

Zurück

transfluid®
Maschinenbau GmbH

Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
Deutschland

sales@transfluid.de

+49 29 72 / 97 15 0

+49 29 72 / 97 15 11